Zur Person

Ich möchte Ihnen dabei helfen, Ihre Leiden zu mindern, Ihre Schwierigkeiten zu überwinden und Ihre Ressourcen zu nutzen.

Zu Beginn einer jeden Behandlung steht eine gründliche Diagnostik. Danach erst überlegen wir, ob Sie eine Therapie benötigen und, wenn ja, welche Möglichkeiten es gibt und welches Ziel Sie erreichen möchten. Dabei kann ich Sie in drei Sprachen unterstützen: Auf Deutsch, Englisch oder Französisch!

Ständiger Austausch

Der Austausch mit psychoanalytisch und psychosomatisch arbeitenden Kollegen hilft mir dabei, die unbewussten Anteile im Patienten schärfer herauszuarbeiten. Dies geschieht anonymisiert in Fachgruppen auf nationaler, aber auch auf internationaler Ebene.

Ich nehme zudem mehrfach im Jahr an fachlichen Fortbildungen im Rahmen von nationalen und internationalen Kongressen teil.

Langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen

Schon lange betreue ich Unternehmen mit einem lösungsorientierten psychoanalytisch-systemischen Konzept zur Vorbeugung und Beseitigung seelischer Überlastungen von Führungskräften und Teams, insbesondere in Kooperation mit den dort zuständigen Betriebsärzten.

Meine Ausbildung und Erfahrungen

  • Studium der Medizin in Bonn, Montpellier und San Francisco.
  • Promotion im Fach Hygiene an der Universität Bonn.
  • Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin.
  • Ausbildung zum Arzt für Arbeitsmedizin am Institut und Poliklinik für Arbeitsmedizin und Medizinsoziologie der Medizinischen Einrichtungen der Universität zu Köln mit Schwerpunkt psychische Belastungen am Arbeitsplatz.
  • Betriebsarzt der Universität zu Köln und der Medizinischen Einrichtungen.
  • Ausbildung zum Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Institut und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Universität zu Köln.
  • Psychoanalytiker (DPV, DGPT, EPV, IPV) in eigener Praxis.
  • Dozent der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e. V.
  • Weiterbildung in lösungsorientierter psychoanalytisch-systemischer Beratung.

Mitgliedschaften und Zusammenarbeit

Publikationen

  • „Jeder Pfad ist ein Erlebnis“ – Auf Wander- und Kulturpfaden im Rheinland
    Eine Sendung von Stefan Quilitz mit Dr. Gereon Hoppenkamps und Michael Bengel vom 10.7.2008, 11.15 Uhr im Domradio.
    Beitrag im Domradio
  • „Psychologie der Pause – Autobahnkirchen“
    Interview in einem Beitrag von Hilde Regeniter vom 28.07.2008 im Domradio.
    Beitrag im Domradio
  • „Cyberchondrie“
    Interview in einem Beitrag von Monika Härle, Servicezeit Gesundheit (heute WDR-Servicezeit) vom 23.3.2009 im WDR-Fernsehen.
    Beitrag im WDR Fernsehen